Das viertletzte Rennen der Women Cup Meisterschaft ist vollbracht. Mit gemischten Gefühlen bezw. des Wetters sind wir am Samstagabend nach Mümliswil gereist. Da es in den vergangenen Jahren immer eine Schlammschlacht war und die Wetterprognosen für diesen Sonntag mal so mal so anzeigten, hoffte ich einfach auf das Beste. Das Wetter war genau perfekt, nicht zu heiss und Regen konnte man auch nicht sehen. Am Nachmittag nieselte es kurz ein paar wenige Minuten, was uns aber eher gelegen kam und kein richtiger regen war. 🙂

Im Frei- und Zeittraining hatte ich einwenig Probleme mit dem Motorrad und mit mir selbst, was mir ein gemischtes Gefühl verschaffte. Die best Zeit konnte ich jedoch trotzdem herausfahren. In der Pause zum 1.Lauf versuchten wir die Probleme vom Bike und mir aufzuheben.


Schon in der Einführungsrunde zum 1. Lauf verspürte ich ein super Gefühl zwischen dem Bike und mir. Der Start verlief ziemlich gut und nach der ersten Kurve konnte ich gleich die Führung übernehmen und pushte.
Ich fuhr ein gutes Rennen, hatte einen mehr oder weniger sehr guten Speed und hatte sehr viel spass auf der Strecke. Am Ende kam ich mit 39.345 Sek. Vorsprung ins Ziel.
Der 2. Lauf verlief ziemlich gleich. Ich konnte die Führung in der zweiten Kurve übernehmen und führte das Rennen. Auch in diesem Lauf machte es sehr viel spass auf der Strecke. Ich kam im 2. Lauf mit 32.354 Sek. Vorsprung ins Ziel.

Meisterschaftsstand


Weiterhin ein grosses Dankeschön an Marcelo Peixoto und an alle Sponsoren und Gönnern!


Kawasaki SchweizRoger Frauenknecht#Zweiradsportelgg#bridgestone#walterstaubDomingos TeixeiraNemo AgReto Roncelli#Nils#DECORARTBihr#SAMMC Wila Swiss#gmsmentalsport Focuswater

Show Full Content
Zuvor Rennankündigung 1. September 2019
Nächstes Rennankündigung 7. – 8. September 2019

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Nächste Story

Close

Race Report Schleitheim

21. August 2015
Close