Nach dem Wochenende in Roggenburg dachte ich, dass dies mein Highlight vom Jahre ist. Doch nach diesem Wochenende in Mümliswil weiss ich, es gibt noch ein besseres Highlight in diesem Jahr.

Als ich am Freitagabend mit Marcelo ans Rennen fuhr, war ich sehr skeptisch ob das Rennen überhaupt stattfinden wird. Die Wetter Prognosen waren ziemlich schlecht.

Am Samstagmorgen startete ich und ein paar der Frauen zum Freitraining.
Die Strecke war sehr rutschig und musste gut Gripp suchen.
Für das Zeittraining war der Boden perfekt und machte mir richtig spass. So konnte ich mich als zweite platzieren. Auch mit diesen Verhältnissen hatten noch viele zu kämpfen.

Über den Mittag fing es sehr stark zu regnete an, was mich ziemlich nachdenklich machte. Doch man glaubte an die Frauen und versuchte den 1. Lauf durch zu führen.
Da ich und eine weitere Fahrerin in die Einführungsrunde ging, wussten wir, wie die Verhältnisse sind. Ehrlich gesagt viel ich fast zu Boden… Es war schlammig und rutschig.
Beim Start verlief alles perfekt und ich holte den Holeshot. Leider konnte Germond in der zweiten Kurve die Führung übernehmen. Da ich aber wusste, wie die nächste Kurve ist (Bin ich fast in der Einführungsrunde hingefallen) konnte ich die Führung wieder übernehmen.
So fuhr ich weiter und weiter. Als ich ins Ziel kam, konnte ich es kaum glauben, dass ich gewonnen habe und alle überrundete. Das Gefühl war einfach genial. Kann es gar nicht beschrieben. Ich habe mein grösstes Ziel der Saison erreicht. Einmal in der Saison zu gewinnen.

Für den 2.Lauf versuchte der Veranstalter sein Bestes zu geben, und uns eine nahezu perfekte Strecke zu bieten. Der Boden war dementsprechend perfekt. Beim Start hatte ich einen kleinen Hänger und kam als Dritte ins Rennen, konnte mich aber rasch an die zweite Position vorkämpfen. Ich und Germond hatten anfangs einige Kämpfe, was es sehr spannend machte. Leider musste ich beim Überrunden eine Bodenprobe machen, was mir viel Zeit kostete. So beendete ich den 2.Lauf auf Platz zwei.

Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden und freue mich riesig über den Tagessieg.

Danke meinen Sponsoren für die Unterstützung.

Show Full Content
Previous Rennbericht FMS Women Cup Roggenburg
Next Rennbericht SAM Amriswil

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

NEXT STORY

Close

Rennbericht SAM Ladies Ederswiler

6. September 2017
Close