Wie vielleicht schon einige mitbekommen habt, lief das zweite IMBA in Belgien nicht sehr gut für mich. Trotz dem 13 Rang im Zeittraining, kämpfte ich mich auf den 6. Rang im 1. Lauf. Wir alle und vor allem ich war sehr zufrieden und hoffte auf genauso einen 2. Lauf. Leider kam alles ein wenig anders und ich landete bei den Sanitätern. Nach dem Start war ich wieder auf dem 6. Rang und wollte noch ein paar Plätze gut machen. Doch in der dritten Runde erwischte mich von der 5. Platzierten einen Stein direkt ins Auge. Ich konnte auf der Stelle nichts mehr sehen auf einem Aug und musste das Rennen mit schmerzen verlassen. Bei den Sanitätern kontrollierte man ob ich meine Nase gebrochen habe, da ich ziemlich blutete. Da mein Auge gerade sehr geschwollen war, konnte ich das Auge nur ein paar Millimeter öffnen. Zum Glück sah ich aber alles noch und das Auge war nicht verletzt. So hatte ich leider im 2. und 3. Lauf einen Nuller und fiel in der Meisterschaft auf den 18 Rang.
So entschieden wir, dass ich keine IMBA mehr fahre und ich mich voll und ganz auf die SAM Meisterschaft konzentriere.

Einen neuen Kalender folgt.

Show Full Content
Previous Race Report Geldermalsen
Next Ankündigung
Close

NEXT STORY

Close

Rennankündigung 7. – 8. September 2019

6. September 2019
Close