Trotz starken schmerzen am Fuss und Rücken und dazu noch eine Grippe, versuchte ich das Rennen doch in angriff zu nehmen um meine Führung in der Meisterschaft zu verteidigen.

Während dem fahren ging es einigermassen mit den schmerzen.
Bei beiden Starts war ich gleich gut dabei und konnte die Führung bei den Ladies schnell übernehmen. So fuhr ich runde um runde bis die Zeit abgelaufen war

Zwei mal erste in den Läufen und somit den Tagessieg in Beggingen.
Bin froh, dass ich es versuchte.

Danke allen die mich auf irgend eine Art unterstützen.

Show Full Content
Previous Rennbericht IMBA Weilerswist
Next Rennbericht SAM Dätwil
Close

NEXT STORY

Close

Rennbericht Amriswil SAM/IMBA

30. September 2019
Close