Was für ein Samstag.
Kann es selber fast nicht glauben.
Die Verhältnisse der Strecke waren genial, viel Löcher und Rillen aber geil. Im Zeittraining konnte ich die 3 beste Zeit belegen.

Im 1.Lauf hatte ich einwenig Probleme am Start, da ich in das Neutral viel. Musste dann vom 10 Rang aufholen. Es ging recht schnell vorwärts und ich konnte mich immer mehr nach vorne kämpfen. Hatte ein guten Rhythmus und fuhr auf den 2.Rang.

Im 2. Lauf hatte ich einen Perfekten Start und war nach der ersten Kurve hinter Virginie Germond auf dem 2.Rang, was ich dann auch bis ins Ziel halten
konnte.

Es freut mich riesig wieder einmal auf den Podest zu sein. Ich fühlte mich recht gut und freue mich auf die nächsten Rennen. Ich glaube langsam wieder mein Speed vom letzten Jahr zu haben, trotz Unfall und dem aufstieg auf die Kawasaki 250 4-Takt. Die Kawasaki ist hammer.

Show Full Content
Previous Rennankündigung Oberriet SG und Schlatt ZH
Next Rennbericht SAM Ladies Schlatt

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

NEXT STORY

Close

Rennbericht FMS Women Cup Ederswiler

9. Juli 2016
Close