Home » Blog » Rennbericht FMS Frauenfeld

Am Ostermontag startete ich das erste Mal bei den Lites 250.

Im Zeittraining konnte ich in der Gruppe A die 17 beste Zeit belegen, womit ich mehr oder weniger zufrieden war. Für die Startaufstellung kam ich auf den 33 Platz was mich sehr ärgerte… Somit musste ich das erste Mal von der zweiten Reihe aus starten. Es ist ein komisches Gefühl zu wissen, dass man für einen Holeshot oder zumindest einen guten Start keine Chance hat.

Der Start zum 1. Lauf verlief für aus der zweiten Reihe sehr gut. Ich konnte die erste Runde auf dem 17 Platz beginnen und versuchte den Speed zu halten. Ein Paar schnellere Fahrer musste ich vorbeilassen und rutschte so auf den 20 Rang zurück. Dies konnte ich bis in die zweit letzte Runde bevor ich zu Boden ging halten. Leider konnte ich bis zum Ziel keinen Platz mehr gut machen und beendete den Lauf auf dem 23 Rang.

Der Start zum 2. Lauf verlief wieder etwa ähnlich wie beim ersten. Leider stützte ich in der ersten Runde und musste das Feld vom 39 Rang aus aufholen. Ich konnte keinen guten Rhythmus finden und hatte somit keinen akzeptablen Speed. Mit viel Kraft und Mühe konnte ich mich auf den 26. Rang vorkämpfen. In der Tageswertung ergab es den 29 Rang.

Für als einzige Frau in diesem Feld kann man sagen es ist OK. Wer mich kennt, weiss das ich nicht zufrieden bin. Ich weiss, dass ich besser fahren hätte können. Ich habe jedoch viel gelernt und es war ein gutes Training. Es machte sehr viel Spass mit den Männlichen Konkurrenten zu fahren.

Danke viel viel mal Marcelo Peixoto für alles. DANKE!

Danke Mama. 

Danke meinen Sponsoren 1000 mal. Auch meinen Gönnern und Fans.

Danke Andreas Koller und Pascal Kramer für die Tolle Bilder 📸😊

Kawasaki Schweiz Roger Frauenknecht #Zweiradsportelgg #bridgestone#walterstaub Domingos Teixeira Nemo Ag Reto Roncelli #Nils #DECORARTBihr Swiss #SAM MC Wila Swiss #gmsmentalsport

Show Full Content
Previous Rennbericht SAM Wohlen
Next Rennbericht WMX Agueda Portugal 2019

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

NEXT STORY

Close

Rennbericht Wängi Swiss Women Cup 2019

14. Oktober 2019
Close